Tunnelblick — tunnel vision

Diesmal wieder etwas aus der Abteilung „abstrahierende Fotografie“.
Natürlich hätte sich hier auch das sprichwörtliche Licht am Ende des
Tunnels als Titel angeboten, aber das ist mir schon zu abgedroschen.
Die Location ist ein Tunnel unter den Kohlebunkern im Landschaftspark
Nord in Duisburg – einem alten Hüttenwerk. Der Tunnel besteht links,
rechts und oben aus rostigen Eisenträgern, auf die ich belichtete, so dass
der Tunnelausgang überbelichtet wurde. Der Kamerablitz beleuchtete
die vorderen Träger, während die Kamera selber beim Auslösen bewegt
wurde, womit dieser abstrahierende Effekt entstand.